ANGST ODER LIEBE - Was ist Deine WAHL?

von Silke Bader (Kommentare: 0)

Wir erleben „hochfrequente Zeiten“: Durch die kosmischen Konstellationen mit dem sogenannten XXL-Vollmond gepaart mit einer Mondfinsternis am Montagmorgen (28.09.15) strömen starke Energien auf die Erdensphäre und setzen auch in uns viele Bewusstseinsprozesse in Gang. Nach wie vor ist dabei unser Unbewusstes stark angesprochen und bislang verdrängte Energien werden nun aktiviert. Die Kraft des Mondes hat großen Einfluss auf die Erde, das sehen wir an den Gezeiten von Ebbe und Flut. Da unser Körper zu rund 70 % aus Wasser besteht, kannst Du Dir vorstellen, wie die Energie des Mondes auch auf unsere physischen und emotionalen Bereiche einwirkt.

In diesen Tagen ist also Hingabe gefragt an das, was aufs Neue in uns in Fluss gebracht wird. Dabei können starke Emotionen, wie Wut oder alte Ängste, an die Oberfläche des Bewusstseins strömen. Denn alles, was lange unterdrückt wurde, bricht sich nun Bahn. Manchmal braucht es starke Befreiungskräfte, um alte, verkrustete Strukturen zu durchbrechen. Wir kommen sozusagen mit unserer Urkraft, die sich auch als Naturgewalt ausdrücken kann, in Berührung. Denke einmal an eine Geburt und welch unglaublich starken Kräfte dort walten, um das neue Leben zu gebären. So befinden auch wir uns derzeit in einem Geburtskanal zu einer neuen Stufe der Bewusstheit, jeder einzelne und auch kollektiv als Menschheit.

In solchen Zeiten der starken Entwicklungsprozesse verstärkt sich die Polarität in uns. Vielleicht erlebst Du Dich derzeit in großen Gefühlsamplituden: In einem Moment magst Du Dich klar und liebevoll fühlen und vertiefte Erkenntnismomente erleben. Und im nächsten Augenblick überkommt Dich scheinbar urplötzlich Wut oder eine (alte) Angst, die Dich förmlich zu überfluten scheinen. Ja, diese Zeitqualität ist von großer Dynamik geprägt und nun sind wir aufgerufen, unsere spirituellen Werkzeuge auszupacken und all das, was wir über die Jahre unserer kontinuierlichen Entwicklung und Innenschau in uns entwickelt haben, ganz konkret in unserem Alltag anzuwenden. Der Durchbruch, den wir jetzt erleben können, ist nichts Geringeres, als dass unsere spirituelle Kraft unser ganzes Sein ergreift und geerdet wird. Dass wir nun wirklich leben, was wir in uns fühlen und zu uns selbst und unserer Wahrheit stehen. Schluss mit Anpassung, Kleinhalten und Versteckspielen. Dein Licht will leuchten! Zeige Dich in Deiner inneren Größe.

Diese Zeit ist wie ein Weckruf Deiner Seele an Dein menschliches Sein und Ego. „Mensch, erkenne Dich selbst“ ist die Losung, die schon im antiken Griechenland über dem Eingang des Tempels von Delphi stand. Ihre Gültigkeit ist zeitlos. Vielleicht ist sie sogar die Essenz unserer Erdenreise, indem wir erkennen, was wir in Wahrheit sind: Ein göttlicher Funke, der eine irdische Erfahrung macht. In diesem Gottesfunken liegt ein unermessliches Potenzial und geballte Schöpferkraft. Verwechseln wir uns also nicht länger mit der Illusion unseres Egos, ein kleines isoliertes Ich zu sein. Deine Seele lädt Dich ein, Dein Potenzial nun zum Leuchten zu bringen und Dich mit Deiner inneren Fülle zu verbinden. Wenn Du bereit bist und JA zu Dir sagst, eröffnest Du Dir den Zustrom der unendlichen Liebe, Weisheit und schöpferischen Kraft Deines göttlichen Funken, Deines ICH BIN. Aus diesem Bewusstsein heraus zu leben bedeutet, Dich eingebunden zu fühlen in ein großes Ganzes und unerschrocken Deinen Weg zu gehen. Dem Strom des Lebens zu vertrauen und Dich jeden Tag aufs Neue für die Liebe zu entscheiden. Dann öffnen sich Türen, die Du jetzt noch gar nicht erblicken und für möglich halten kannst. Den magischen Schlüssel dazu trägst Du in Deinem Herzen, indem Du Liebe und Dankbarkeit fühlst und aussendest.

Ist dieser Weg einfach zu gehen? Wahrscheinlich nicht. Du wirst Herausforderungen begegnen, denn daran wachsen und reifen wir. Du wirst auch Deiner Angst ins Gesicht blicken (müssen), um sie als das zu enttarnen, was sie ist: Eine Illusion Deines Egos. Aber mit jedem Schritt wirst Du sicherer auf Deinem Weg, Dein Vertrauen wächst und spürst, dass Du von guten Mächten begleitet und geführt bist.
Und so gebe ich Dir hier drei Übungen an die Hand, wie Du Dich in dieser Zeit ausrichten und stärken kannst:


REINIGE DEIN UNTERBEWUSSTSEIN!

Unser Unterbewusstsein beinhaltet unwillkürliche Impulse, wie z.B. Triebe oder den Überlebensinstinkt. Es ist unserem Bewusstsein nicht direkt zugänglich, vielmehr versteht es die Sprache der Bilder und sendet uns Gefühle und Emotionen. Auch Ängste sind im Unterbewusstsein gespeichert und können so weiterhin unbewusst Macht über uns ausüben. Im Sinne des Überlebenstriebes ist dies ein Schutzmechanismus, allerdings kann es unsere Kraft und Lebensenergie stark einschränken. Angst kommt von Enge - die Schwingung der Angst ist eine niedere Frequenz, in der sich Dein Aurafeld zusammenzieht. Das löst ein Gefühl der Starre und Unbeweglichkeit aus. Die Liebe hingegen besitzt eine hohe Schwingungsfrequenz, in der sich Dein Aurafeld lichtet und ausdehnt. Sie schenkt Dir Kraft und Lebensenergie. Die Liebe vermag alles zu transformieren, was ihrer Schwingung nicht gleicht.

1. Übung: Die Herzatmung
Verbinde Dich mehrmals am Tag mit der Liebe Deines Herzens. Atme in Dein Herz-Energiezentrum hinein und beim Ausatmen stelle Dir vor, wie eine rosarote oder moosgrüne Energie sich aus Deinem Herzen ausdehnt. Mit jedem Atemzug wird Dein Herzmagnetfeld größer und weiter, bis Du Dich selbst darin zentriert und eingebettet fühlst. Wann immer Du tagsüber Stress oder negative Gefühle verspürst, sage Dir: „Ich entscheide mich für die Liebe.“ und atme einige Male in der „Herzatmung“ ein und aus.

2. Übung: Die Energiedusche
Des weiteren lade ich Dich ein, Deinem Unterbewusstsein eine „Reinigungskur“ zu gönnen, um Dich von alten Energien zu befreien, die Dir nicht mehr dienlich sind. Nutze dafür die Zeit kurz nach dem Aufwachen, wenn Du noch wohlig warm im Bett liegst. In der Aufwachphase zwischen Traum und Tagesbewusstsein ist Dein Unterbewusstsein besonders empfänglich und offen. Stelle Dir nun vor, wie Dich Deine Seele wie eine Wolke liebevoll einhüllt und einen weiß-silbrig schimmernden Energieregen über Dich ergießt. Die schimmernden Lichtpartikel reinigen Dich wie eine sanfte Energiedusche am Morgen und Du nimmst das Licht dankbar in Dich auf. Visualisiere Dich dabei an einem Ort, der Wohlbefinden in Dir auslöst:  an einem weiten Strand, einem Flusslauf oder unter einem tropischen Wasserfall. Spüre, wie Dich die ganze Liebe Deiner Seele durchflutet und Dir das Gefühl und Vertrauen vermittelt, geborgen zu sein. So stärkt sich Dein Vertrauen in Dich selbst und ins Leben und Du gehst klar und gestärkt in den neuen Tag. Diese Übung solltest Du ruhig regelmäßig über einen längeren Zeitraum von drei bis vier Wochen durchführen, dann wirst Du die positiven Wirkungen erleben.

3. Übung: Aktiviere Dein Hara und erde Dich
Und nicht zuletzt achte in dieser Zeit vor allem auf Deine Erdung. Wann immer Dich Emotionen bewegen und aus Deiner Mitte bringen, stelle Dich aufrecht hin, lege die Hände auf Deinen Unterbauch (Dein Hara – die Körpermitte) und atme tief in diesen Bereich hinein. Spüre dabei, wie sich Deine Erdung verstärkt und Du fest auf beiden Beinen und Füßen stehst. Mit jedem Atemzug stärkst Du Dein inneres Fundament der Ruhe und Kraft, nichts und niemand kann Dich so aus Deiner Mitte bringen. Diese Übung kannst Du jederzeit und an jedem Ort zur Stärkung Deiner inneren Balance ausführen.

So wünsche ich Dir eine heilsame Zeit, die so viel Erwachen und Bewusstheit für uns bereitstellt.
In tiefer Verbundenheit und Freude sende ich Dir Herzensschwingungen
Silke

DANKE, wenn Du den Artikel weiterleiten magst und Deine Erfahrung mit uns im Kommentarfeld teilst!

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26