Engel und Krafttiere

von Silke Bader (Kommentare: 0)

Wenn wir uns der lichtvollen Präsenz der geistigen Welt zuwenden, öffnen wir uns höherschwingenden Seinsbereichen und der Ebene unserer Seele. Auf der Seelenebene können uns neben Engeln auch Krafttiere begegnen, die Botschaften für uns bereithalten oder uns einfach mit ihrer Energie unterstützen. So möchte ich heute einmal auf die Bedeutung und Wirkung der Krafttiere eingehen. Viele Menschen haben einen tiefen Bezug zu Tieren und erleben ihren irdischen Begleiter mitunter als inkarnierte Engel. Tiere berühren uns deshalb so tief, weil sie der unmittelbare Ausdruck ihrer Seele sind. Sie haben keinen Verstand sondern folgen der instinkthaften Natur ihres Wesens. Dadurch berühren sie unseren Emotionalkörper, sie spüren unsere Freude und Trauer und können mit unseren Gefühlen mitschwingen. Die liebevolle Begegnung mit einem Tier bringt Dich in das Erleben des Augenblicks, ins Hier und Jetzt. Das macht ihre Präsenz so heilsam.

Auf der Seelenebene begegnen uns die sogenannten Krafttiere. Sie sprechen ein archetypisches Wissen in uns an und stärken die instinktive und intuitive Natur unseres Seins. Ein Krafttier kann auch ein Teil Deiner geistigen Führung sein, neben dem Schutzengel, dem Sonnen- und Mondengel und weiteren Engelsbegleitern. Die Aufgabe der Krafttiere ist es, wie ihr Name schon sagt, uns mit einer speziellen Kraft zu unterstützen, die dem Wesen des Tieres zu eigen ist. So zeigen sich uns die Krafttiere häufig in der Meditation und in Träumen. Mir selbst begegnen die Krafttiere meistens auf der Traumebene. Es sind sehr klare, einprägsame Träume, in denen ich einem bestimmten Tier begegne und seine spezielle Energie wahrnehme. Meistens wird damit eine neue Entwicklung eingeläutet, bzw. mir bewusst gemacht und es zeigen sich schon bald im Leben Veränderungen. Aber wir können den Krafttieren auch im konkreten Leben begegnen. Oft nutze ich meine Laufrunden im Wald für eine kleine Visionssuche. Ich laufe mit einer inneren Frage oder Absicht los und achte darauf, was mir auf meinem Weg begegnet: z.B. Rehe, Vögel, Libellen, Hasen, oder Schnecken. Ich halte mein Bewusstsein offen und fühle nach, was diese Begegnung in mir auslöst und welche Botschaft die Seele des Tieres mir übermitteln will.

Auf der Seelenebene können wir tatsächlich mit dem Tier kommunizieren, da alles miteinander verbunden ist. Probiere es einmal aus, indem Du Dich in der Meditation mit Deinem Krafttier verbindest und es fragst, welche Botschaft es für Dich hat. Atme dann ruhig und tief weiter und öffne Deinen Gedankenraum. Beobachte, was in der Entspannung in Dir aufzusteigen beginnt: Ein Satz oder auch Bilder und nimm diese Botschaften dankbar an. Manchmal geht es auch nur darum, die Präsenz des Krafttieres in Deinem Bewusstseinsfeld als Stärkung wahrzunehmen, so als würde es Dir zusätzlich seine Kraft zur Verfügung stellen.

Tanz mit dem Krafttier
Eine wunderbare Verbindung zum Krafttier entsteht oder vertieft sich, wenn Du Dich in einem Tanz mit seiner Energie verbindest. Lege Dir dazu Musik auf, die Dich rhythmisch anspricht. Besonders geeignet ist Musik mit lebendigen Trommelrhythmen, da sie eine gute Erdung unterstützt (hier eine Empfehlung: Guem Et Zaka / Liberte - https://youtu.be/zj6frF2leRs). Du kannst natürlich auch eine sanftere Musik wählen, die zur Energie des Tieres passt oder mehr Deiner Stimmung entspricht. Musik mit Meeresrauschen ist zum Beispiel wunderbar, wenn Du Deine Gefühle beruhigen und Deine Energien in Fluss bringen willst. Dann rufe Dein Krafttier an Deine Seite und spüre seine Energie. Beginne im Tanz, spielerisch seine Bewegungen nachzuahmen und Dich so in die Kraft des Tieres einzufühlen. Im Tanz erdest Du Dich und schüttelst alle alten, verbrauchten Energien von Dir ab. Folge dabei Deinem inneren Rhythmus und lasse die Bewegungen ganz natürlich entstehen. Es geht um das Erleben purer Lebensfreude und Lebendigkeit, denn das vermögen uns die (Kraft)Tiere zu vermitteln. Komme dann nach einiger Zeit langsam wieder zur Ruhe, lasse die Bewegungen ausschwingen und pendele Dich auf Deine Herzensmitte ein. Du bist wieder ganz zentriert in Dir selbst und präsent im Hier und Jetzt. Stehe ruhig und aufrecht, lege die Hände auf Dein Herz und lasse Deine Atemfrequenz sich beruhigen. Mit jedem Ausatmen lässt Du Dich tiefer in Dein Herz sinken und nimmst die Energie dort wahr. Wie fühlst Du Dich im Augenblick? Heiße alle Gefühle willkommen und nimm Dich in Deiner Kraft und Lebendigkeit wahr. Gestärkt und aufgeladen kannst Du Dich so wieder Deinen Alltagsaufgaben zuwenden.

Krafttiere stärken die instinktiven Kräfte unseres Wesens. Sie lehren uns, weniger im Verstand und präsenter im Körper zu sein. So spüren wir besser, was uns gut tut und lernen, unsere Energie aufzubauen und zu bewahren. Und wir folgen spontaner den Impulsen unserer Seele und handeln beherzt aus innerer Kraft und Überzeugung.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Entdecken Deiner geistigen Helfer und fruchtbare Erkenntnisse für Dein Leben.
Licht und Liebe sendet Dir von Herzen
Silke

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26