Gib Dich Deiner FÜLLE hin!

von Silke Bader (Kommentare: 0)

Ich bin zurück aus meiner Sommerpause und genieße die sanfte Stimmung des Altweibersommers am Ammersee. Die Hauptsaison klingt aus und es wird wieder ruhiger bei uns am See. Wenn ich momentan durch die Natur gehe, leuchtet mir überall die Fülle entgegen. Die Apfel- und Zwetschgenbäume tragen reiche Früchte und auch die Kastanienbäume in Bayerns idyllischen Biergärten sind über und über mit ihren grünen stachligen Kugeln bestückt. Es tut gut, die Fülle um uns herum bewusst wahrzunehmen. Wenn wir die Augen öffnen für das, was schon da ist, kommen wir in ein sehr tiefes Gefühl der Dankbarkeit. Und das wiederum ist der Magnet für weitere Fülle und schöne Erfahrungen in Deinem Leben.

So können wir in dieser Zeit tatsächlich ganz neue Erfahrungen machen, denn seit Anfang September liegt eine neue Energie in der Luft. Ich sprach ja im Sommer von der Zeit der ‚Sterntaler-Energien‘, die zu uns geflossen sind. Nun kann diese lichtvolle Saat aufgehen und ihre Wirkung entfalten. Was haben wir dabei zu erwarten? Die geistige Welt sagt hierzu, dass wir über viele Jahre hinweg durch unsere Transformationsarbeit und Bereitschaft zur Innenschau den Boden für dieses neue Bewusstsein und die neue Zeit in uns vorbereitet haben. Wenn ein Acker voller Unkraut ist, dann kann auch die kostbarste Saat nicht darin aufgehen. Sieh die vergangenen (vielleicht auch schweren) Jahre des Wandels als Läuterungsgeschehen, in dem Du Deinen Seelenboden geklärt und vorbereitet hast für diese neue Bewusstseinssaat. Genaugenommen liegen die Samen bereits in Dir. Die Sterntaler-Energien stellen eine Art Erweckung dieses Potenzials dar, das nun reif geworden ist, in Dir und in Deinem Leben zu erblühen. Und so bereite Dich innerlich darauf vor, dass nun neue Seiten Deines Lebensbuches aufgeschlagen werden können und dürfen. Wenn Du offen und bereit bist, erwarten Dich ganz neue Erfahrungen in Form von Begegnungen oder auch Chancen, auf die Du Dich freuen darfst.

Vielleicht fragst Du Dich, warum gerade jetzt eine „besondere Zeit“ sein soll? Viele Menschen haben um das vielbeschworene Datum des Mayakalenders, am 21.12.2012, mit einer Art „Zeitenwende“ gerechnet. Solche prophetischen Daten sind vor allem dazu angetan, sich mit Erwartungen und leider auch düsteren Endzeitprognosen aufzuladen. Als dann nichts Aufsehenerregendes passierte, machte sich sogar Enttäuschung in Teilen der spirituellen Szene breit. Wie war das einzuordnen und zu verstehen? Nun, Entwicklung verläuft immer in Zyklen und so markierte dieses Datum das Ende mehrerer großer Zeitzyklen (einer davon über 26.000 Jahre!) und gleichzeitig den Beginn neuer Zyklen. Nicht mehr und nicht weniger. Wir hätten genauso das Erwachen einer neuen Zeit feiern können – und das haben viele ja auch getan!

Ich schreibe diesen kleinen Rückblick, da die Zeit, die wir nun erleben, tatsächlich einen Aufschwung bedeutet. Angesichts solch großer Zeitzyklen erscheint unsere persönliche Lebensspanne wie ein Wimpernschlag. Und doch machen wir mit unserem bewussten Sein, unserer gelebten Eigenverantwortung und Schöpferkraft einen großen Unterschied aus. Wir alle sind Teil eines großen göttlichen Plans, jeder an seinem Platz! Wenn es Dich nicht gäbe, wäre dieser Plan nicht vollständig. Ja, mache Dir diesen Gedanken einmal in seiner ganzen Tiefe bewusst und tauche ein in Deine Präsenz, die Du in diesem Augenblick und im großen Netz des Lebens einnimmst. Bezogen auf das neu angebrochene Zeitalter stehen wir sozusagen in seiner Morgenröte und sind die Geburtshelfer eines neuen Bewusstseins. Welch ein erhabener Augenblick! Nun gilt es, alte Gefühle der Enttäuschung und Resignation endgültig zu verabschieden und aus Deinem System zu entlassen. Nur so kannst Du Dich auf das Neue und Gute ausrichten.

Und nun zurück zu unserem September 2016, in dem eine neue Saat in uns aufgehen darf. Fühlst Du die Qualität dieser Zeit? Es liegt tatsächlich Aufbruchsstimmung in der Luft. Vieles, auf das Du vielleicht schon lange hingearbeitet hast, kann nun Schwungkraft erfahren und in die Umsetzung kommen, bzw. gebracht werden! Dazu gehört Dein mutiges Handeln. Und dazu gehört auch, dass das Leben und Universum mit uns kooperiert. Gehe also mit wachsamen Sinnen und Augen durchs Leben und öffne Dich den Begegnungen und Situationen, die sich nun fügen dürfen. Es gehört zu dieser Zeitqualität, dass sich die Dinge, die reif geworden sind, leicht anfühlen und gelingen. Also spüre nach, wo in Deinem Leben die Energie hinfließen und weiterfließen will. Es ist auch die Zeit, alte Träume wieder „auszugraben“ und an Deine Herzenswünsche zu glauben. Mit dieser Kraft und Ausrichtung kann Dein Leben nun wirklich eine Wendung hin zu mehr Erfüllung und Verwirklichung erfahren. DU bist die Gestalterin/der Gestalter Deines Lebens und Deines Glücks. Das dürfen wir nun auf einer noch tieferen Ebene erleben und damit immer bewusster unsere eigene Schöpferkraft annehmen.

So gebe ich Dir heute folgende Meditation mit in die kommenden Wochen, die Dich unterstützt, Dich zwischen Himmel und Erde auszurichten. Denn den Kopf dürfen wir im Himmel tragen und mit den Füßen sollten wir gut auf Erden verankert sein.

Stelle Dich mit den Füßen hüftbreit auseinander aufrecht hin und lege die Hände vor Deinem Herzen wie zum Gebet aneinander. Atme drei Mal tief ein und aus, verbinde Deine Aufmerksamkeit mit Deinem Atem und lasse Dich mit dem Atemstrom tief in Dein Herz sinken. Atme ein und strecke die Arme gen Himmel, so dass Dein Körper ein großes X bildet. Stelle Dir vor, wie Du durch Deine Fingerspitzen wie mit feinen Antennen (oder den Ästen eines Baumes gleich) die kosmische Energie als weißgoldenes Licht aufnimmst. Lass diese Energie mit dem Ausatmen durch Deinen ganzen Körper fließen und gib sie über Deine Fußenergiezentren an Mutter Erde weiter. Wiederhole diesen Vorgang drei Mal. So reinigst und erfrischst Du Dich auf allen Ebenen Deines Seins. Dann lege Deine Hände wieder vor Deinem Herzen aneinander und sprich ein Dankgebet, um Dich mit dem Geschenk dieser Zeit zu verbinden:

Gott Vater und kosmische Mutter,
ich danke Euch für all die Wunder, die dieses Leben und diese Zeit für mich bereithalten.
Dankbar nehme ich das Geschenk meines Lebens an und öffne mich für all das Gute,
das auf meinem Lebensplan für mich bereitsteht.
Mein Herz ist erfüllt von Eurem Licht und Eurer Liebe und nun bin ich bereit,
meinem Herzen zu folgen und meine lichtvolle Aufgabe zu erfüllen.
So ist es.

Dann atme wieder tief ein und aus und komme gestärkt in Dein Tagesbewusstsein zurück.

Mit diesem Gebet kannst Du Dich wunderbar am Morgen auf den Tag einstimmen und Dir dabei vorstellen, dass dieser Morgen ein Sinnbild für den Anbruch der neuen Zeit ist. Warte nicht auf die Veränderungen im Außen, diese neue Zeit wird in uns geboren!

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen beglückenden Start in den Spätsommer. Genieße die Fülle des Lebens und Dein Sein. Ich freue mich sehr, mit Dir verbunden zu sein und grüße Dich von Herzen



Ich freue mich über einen persönlichen Kommentar zum Artikel von Dir! Danke auch fürs Teilen.

 

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26