Lebe Deine WAHRHEIT!

von Silke Bader (Kommentare: 1)

Seit einer Woche bin ich von meiner Marokko-Reise zurück und habe das Gefühl, eine kleine Zeitreise gemacht zu haben. Nicht nur der erste Schnee in Bayern war ein Kontrastprogramm zu den Saharatemperaturen. Auch das Eintauchen in eine andere Kultur, die offenen Begegnungen mit den Menschen dort und der Zauber des Landes haben mich begeistert – und zum Malen inspiriert! Mein Skizzenbuch ist gefüllt mit Portraits der Berber und Studien der Dromedare, mit denen wir durch die Wüste gezogen sind. Durch das Malen konnte ich mich zutiefst mit dem Land und den Menschen verbinden und meditative Augenblicke genießen.
Die Farben der Landschaft haben es mir dabei besonders angetan: Lehmhäuser aus rotbrauner Erde, verziert mit einem Reichtum an Ornamenten und bunten Kacheln. Wir wanderten durch steinige Ebenen und hohe Sanddünen, die warm in goldgelben und ockerfarbenen Tönen im Sonnenlicht leuchten. Der Wind formt immer wieder neue, sanft geschwungene Linien und Wellenmuster in den Sand. Ganz besonders schön ist die Stimmung zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, in denen sich Licht- und Farbenspiel von einem Augenblick zum nächsten verändern. Die Einfachheit, Klarheit und Weite dieser Landschaft öffnen den Geist für neue Horizonte. Und da Neumond war, erlebte ich den funkelnden Sternenhimmel in seiner Vielzahl und Pracht und sah zahlreiche Sternschnuppen fallen. Sogar das Band der Milchstraße war deutlich zu sehen und zog sich über das ganze Firmament.
Auf der Trekkingtour schliefen wir nachts mit Schlafsäcken inmitten der Dünen und über uns erstreckte sich das Himmelszelt wie eine nachtblaue, sternenbesetzte Kuppel, unter der ich mich unbeschreiblich geborgen fühlte. Trotz seiner Unendlichkeit fühlte sich der Himmel so nah an. All diese Erlebnisse haben mich in ein Gefühl des einfachen Seins und einer wohltuenden Erdverbundenheit hineingetragen. Und ich durfte das Nomadenleben kosten, denn jeden Tag sind wir von Ort zu Ort weitergezogen. Loslassen, weitergehen, sich jedem Moment neu öffnen und im steten Wandel den Fluss des Lebens erfahren. Am Ende unserer Tour fühlte ich mich zutiefst eins und verbunden mit der Natur. In diesen Tagen habe ich mit Körper und Sinnen so viel Neues erfahren, was noch lange in mir nachklingen wird. Die Stille und Einfachheit der Wüste trage ich nun in meinem Herzen.

Zurück in der Heimat bin ich noch immer dabei, wieder ganz anzukommen und das Erlebte in mir wirken zu lassen. Es tut gut, die Dinge des Lebens mit Abstand und aus neuen Perspektiven zu betrachten - und in dem entstehenden Raum zu fühlen, was für den eigenen Weg wichtig und wesentlich ist. Mit dem Monat November und seiner Skorpion-Energie sind wir nun in der dunklen Jahreszeit angekommen, in der sich die Energien im Inneren konzentrieren und uns in unsere tiefsten Tiefen führen. Es ist die Zeit der Wandlung und das Prinzip von „Stirb und Werde“. Diese Wandlung ist ein Prozess, dem wir uns nur hingeben können. Es braucht Mut, sich diesen inneren Tiefen zu stellen und dabei der eigenen Wahrheit immer mehr auf den Grund zu gehen. Das, was früher Halt und Sicherheit gegeben haben mag, könnte nun bröckeln, sowohl alte Selbstbilder als auch konkrete Strukturen, die Dir nicht mehr entsprechen. Unsicherheit und Gefühle der Verwirrung können jetzt an der Tagesordnung sein. Sieh sie als Prozess der Häutung aus einer alten Schale, die nun abgelegt werden darf, damit Deine tiefere Wahrheit ans Licht kommen kann. Wahrheit ist nicht in Stein gemeißelt. Mit der eigenen Entwicklung wächst und reift unser Verständnis dafür, was wir als wahr erkennen. Es geht also nicht darum, andere von unserer Wahrheit zu überzeugen, sondern vielmehr, unsere Wahrheit zu leben. Diese Kraft entsteht, wenn Du Dir selbst und Deinen Werten treu bist. Dann strahlst Du Wahrhaftigkeit aus, die auf andere ganz natürlich und authentisch wirkt.

Der lautstarke US-Wahlkampf hat einmal mehr deutlich gemacht, wie sehr Täuschung und Manipulation über die Medien wirksam sind. Und auch im eigenen Leben gilt es nun hinzuschauen, wo wir uns noch in Selbsttäuschungen befinden und inwieweit wir unser inneres Licht, unser wahres Potenzial bereits fühlen und erkannt haben. In dieser Zeitqualität werden also Täuschungen ans Licht geholt, was im persönlichen Leben auch mit Enttäuschungen einhergehen kann. Mache Dir bewusst, dass jede Enttäuschung - so schmerzhaft sie auch ist - etwas Heilsames in sich birgt, denn wir erwachen dadurch zu mehr Klarheit und erkennen noch deutlicher unsere persönlichen Werte. So hilft Dir diese Zeit, Deine wahren Werte herauszukristallisieren und Dich klar in Deinem Leben zu positionieren.

Klarheit und Wahrhaftigkeit sind Tugenden, die wir mit Hilfe der Engel in uns stärken und entwickeln können. Mit einem klaren Geist kannst Du hinter den Schein der Dinge schauen und deutlich fühlen, was für Dich stimmig ist. Dabei lernen wir, der eigenen inneren Führung zu vertrauen und ihr zu folgen. Die innere Führung teilt sich uns über die innere Stimme und die Gefühle mit. Oftmals haben wir Angst vor unserer eigenen Kraft und trauen unseren Gefühlen nicht. Doch dies ist lediglich die Selbsttäuschung unseres Egos, die wir nun mehr und mehr auflösen können. Schau genau hin, wo Du noch (Selbst-)Zweifeln Raum gibst oder Dich machtlos fühlst und entscheide Dich ganz bewusst, Deine Kraft zu fühlen und Dich auf Dein inneres Licht zu fokussieren.

Und hierfür gebe ich Dir eine Übung weiter:
Stelle Dich aufrecht hin und fühle den festen Stand Deiner Füße am Boden. Atme tief in Deine Erdung hinein und fühle, dass nichts und niemand diese Verwurzelung stören kann. Fühle Deine Präsenz im Hier und Jetzt und nimm Deinen Platz im Leben ein. Richte Deine Wirbelsäule gerade auf und stelle Dir vor, dass ein Faden an Deinem Oberkopf Dich sanft in die Länge zieht. Atme tief in Deine Aufrichtung hinein und fühle die Kraft Deines Rückgrats. Deine Haltung beeinflusst unmittelbar Dein Gefühlserleben. Denke oder sprich die Affirmation:

ICH BIN Wahrheit. ICH BIN Licht.
ICH BIN klar in meinen Gedanken und Gefühlen
und vertraue meiner inneren Kraft.

Atme dann ein paar Mal tief ein und aus und verankere diese geistige und körperliche Haltung in Deinen Zellen. So stärkst du Dein Selbstgefühl und kannst den Situationen des Lebens klar und aufrecht begegnen.
Wenn wir uns zu Klarheit und Wahrhaftigkeit verpflichten, werden wir selbst zu einem klaren Spiegel in dieser Welt, der das göttliche Licht reflektiert und Selbsterkenntnis bewirkt. Deine Wahrheit zu leben bedeutet, Deinen ureigenen Weg zu gehen und Dir selbst treu zu sein.

So wünsche ich Dir eine gesegnete Zeit und liebevolles Vertrauen in Deine innere Führung. Du bist von einem guten Stern geführt! Von Herzen,



Hier ein kleiner Auszug aus meinem Skizzenbuch:

Marokko Skizzen

 

Impressionen von Marokko:

Marokko Impressionen

Hinterlasse gerne einen Kommentar zum Artikel, ich freue mich, von Dir zu lesen! Danke auch fürs Teilen.

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Landsberger |

Liebe Silke,
schön von Dir zu hören. Du schreibst super gut und sprichst für meine Seele. Durch Deine liebevollen wunderbaren Worte verstehe ich meine jetzige Situation viel besser und kann auch leichter damit umgehen. Ich spüre die Stärke, die zu mir zurück kommt.
Ich freue mich sehr für Dich, das sich der Wunsch mit dem Sternenhimmel so klar erfüllt hat.
Eine wunderbare Zeit und bis bald
Anita

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26